Kinderwunschbehandlung : was sollte oder sollte man nicht während der 2 WW bis zum Schwangerschaftstest erwarten.

Diesen Artikel könnte man auch als “die längsten zwei Wochen” benennen, da für jemanden, der sich einer Kinderwuschbehandlung unterzieht, diese zwei Wochen als die längsten vorkommen. Wie viele von Ihnen sicherlich schon wissen, bedeutet „ 2 WW“ – “ 2 Wartewochen”, 2 Wochen vom Embryotransfer bis zum Schwangerschaftstest. Hier werden Sie erfahren, was während dieser Wochen passieren oder nicht passieren kann, welche Symptome und Anzeichen, falls welche auftreten, als gute oder schlechte Prognose ausgelegt werden können, ab wann man den Schwangerschaftstest frühestens machen sollte, damit dieser positiv (und nicht als falsch positiv, im Falle von Einnahme bestimmter Medikamente, die HcG enthalten) ausffällt, und noch vieles mehr. 

Den besten Rat, den wir unseren Patienten geben können, ist, die Dinge während dieser Wochen leicht zu nehmen und ein normales Leben zu führen. So, da wir jetzt besprochen haben, wie Sie diese Zeit am Besten in den Griff bekommen (“Take it easy” !) , können wir jetzt die verschiedenen Aspekte der 15 Tage besprechen. 

1. Ruhe
Nach dem Transfer sage ich meinen Patientinnen oft, dass sie “technisch schwanger”sind, obwohl das Embryo noch weitere zwei bis drei Tage brauchen wird, um sich einzunisten (je nachdem, ob der Transfer zwei oder drei Tage nach der Eizellenentnahme stattgefunden hat.) Aus diesem Grund möchte ich, dass Sie genau das machen, was schwangere Frauen tun sollen : Vermeiden Sie starke körperliche Anstregungen und riskante Situationen (es ist jetzt nicht der beste Moment, um aktive Mountainbikerin zu werden ). Abgesehen von diesen geringfügigen Einschränkungen, erlauben wir Ihnen, alles zu tun. Es ist zwar nicht bewiesen, dass absolute Bettruhe die Schwangerschaftsrate erhöht, dennoch empfehlen wir Ihnen einige Stunden relativer Ruhe um eventuelle Kontraktionen des Uterus die nach dem Transfer auftreten können, zu reduzieren. In Bezug auf Ihre Arbeit (auch Flugreisen inbegriffen), wenn Sie sowieso vorhaben nach dem positiven Schwangerschaftstest zu arbeiten, ist es meiner Meinung nach besser auch während dieser Wartezeit zu arbeiten. Am Ende ist der Schwangerschaftstest positiv, weil sich das Embryo zehn Tage zuvor eingenistet hat. Es ist die genau die gleiche Situation drei Tage vor dem Test als drei Tage später. Ich kann Patienten nicht verstehen, (weder die Ärzte, die es empfehlen), die 15 Tage lang ruhen und zu einem normalen Leben zurückkehren, nachdem der Schwangerschaftstest positiv ausgefallen ist, da sich ja wirklich nichts nach dem positivem Test verändert hat!

2. Stress
Wir machen jetzt mit dem Schwierigsten weiter. In den Dr Google Seiten finden Sie genau so viele Artikel, die aussagen, dass es nicht das Ergebnis beeinflusst wie die, die sagen, dass dies der Fall ist. Stress ist innewohnend in all den künstlichen Befruchtungsbehandlungen. Es ist unmöglich, sich nicht gestresst zu fühlen, wenn der Tag, auf den Sie so lange gewartet haben, der Tag des positiven Schwangerschaftstest, der Tag, an dem Sie schwanger sein können, gleich um die Ecke ist. Wir glauben nicht, dass Stress die Schwangerschaftsraten reduziert, wir glauben, dass es "zu den Behandlungen dazu gehört" und dass es unmöglich ist, vor dem Schwangerschaftstest nicht gestresst zu sein. Eine andere Sache ist, wie Sie mit diesem Stress fertig werden, und wie sich die Patienten in Bezug auf die gesamte Behandlung fühlen. In diesem Fall können Behandlungen wie Akupunktur (wir werden einen ganzen Artikel dieser Behandlung widmen) und Alternativmedizin sehr viel helfen können. 

3. Symptome und Anzeichen
Ich bin mir sicher, dass die meisten unserer Leserinnen und Leser jemanden kennen, der sich absolut schwanger fühlte vor einem negativen Schwangerschaftstestergebnis, oder jemanden, der überhaupt keine Symptome hatte und eine Zwillingsschwangerschaft hatte. Leider gibt es keine Symptome oder Zeichen, die das Ergebnis des Zyklus zuverlässig vorhersagen können. Vor allem, weil die meisten üblichen Symptome (Schläfrigkeit, Übelkeit…) und Zeichen (Flüssigkeitsretention, Darmaufblähung,…) einer frühen Schwangerschaft durch Hormone produziert werden, und der Hormonspiegel ist ziemlich hoch nach einer Fruchtbarkeitsbehandlung. Hoch genug, um nachzuahmen, was in einer Schwangerschaft geschieht, obwohl man nicht schwanger ist.
Glücklicherweise kann genau das gleiche mit „angeblich“ schlechten Zeichen (Krämpfe, Blutungen oder einfach "überhaupt keine Symptome spüren"). Vor allem nach einer IVB ist es nicht selten , das Sie aufgrund der Stimulation grössere Eierstöcke haben, die sogar größer werden können, wenn Sie schwanger sind. Diese plötzliche Vergrösserung der Eierstöcke kann dazu führen, dass die Patientin, dass Gefühl hat, das sie Ihre Regel bekommt und Krämpfe haben kann, und es kein schlechtes Anzeichen ist, sondern genau das Gegenteil. Etwas Ähnliches geschieht in Bezug auf die leichte Schmierblutungen, die einige Patienten ein paar Tage vor der Schwangerschaftest haben. Es ist das so genannte "Implantationsspotting" dass nach einer künstlichen Befruchtungsbehandlung auftreten kann. Und deshalb denken viele Patienten, dass sie ihre Periode bekommen, je näher diese dem Schwangerschaftstestdatum auftreten und deshalb eine Schwangerschaft unwahrscheinlicher werden lassen, und dabei handelt es sich schlicht und einfach um Implantationsspotting. 

4. Schwangerschaftstest
In diesem Fall gibt es Unterschiede zwischen den stimulierten Zyklen (IVB oder künstliche Insemination) und diejenigen, die eine Hormonersatztherapie einsetzen (Eizellenspende und Cryotransfer) da in der ersten Gruppe der Beta HCG, das Hormon, das der Schwangerschaftstest erkennt, eingesetzt wird, um den Eisprung auszulösen und im Blut bis 10 Tage nach der Einnahme nachgewiesen werden kann und dieses zu einem "falschem Positiv" führen kann, wenn der Test zu früh durchgeführt wird. Der positive Test kann auch schneller erkannt werden, abhängig von der Anzahl der Embryonen, die implantiert sind, folglich ist der Hormonspiegel höher, wenn mehr als ein Gestationssack vorhanden ist und können früher als üblich erkannt werden. Allerdings muss man geduldig sein und die 14 Tage nach der Eizellentnahme (oder des Cryotransfers oder eines Eizellenspendezyklus) abwarten, da der Test , wenn zu früh ausgeführt, fälschlich negativ sein kann, und Sie aber tatsächlich am vorhergesehenen Schwangerschaftstesttag schwanger sind. Man muss diese 2 Wochen auf jeden Fall abwarten.

Und das ist alles im Moment. Ich bin mir sicher, es werden mehr Fragen oder Zweifeln auftauchen. Wie immer, zögern Sie nicht, uns zu Fragen. Wir werden unser Bestes tun, um Sie während dieser 2 Wochen des Warten zu unterstützen. 

 (British Medical Journal) y otros que dicen que sí (Fertility and Sterility).

21 Comments

Nina

Hi,
I had a day three transfer of two embryos a week ago and my immune doc has detected increased immune system activity which leads to low dose prednisolon treatment. My question is if the reaction of the immune system already is a secure sign that the implantation has worked? Can I believe being pregnant?
It does it only mean that my immune system has detected sth strange and the conclusion is still to wait until day of pregnancy test? Thanks for a sound reply…

Reply
Barcelona IVF

Hi Nina,

Unfortunately , the only way to find out if you got pregnant is to do the blood test for testing the bHCG. Immunity and fertility is something very unknown, there is much research in that field, but still we do not have conclusive answers and all treatments are consider empiric by the moment.

Regards!

Reply
Philipp Fuhrmann

Hallo,

Wi hatten einen erfolglosen IVF zyklus. 4 eggs extracted 3 survived and 2 fertilized and transferred on day 3.

Sollten wr zischen dieser und der nachsten behandlung einen zyklus verstreichen lassen oder ist das egal?

Dank & LG

PF

Reply
Barcelona IVF

Hallo,
Wi hatten einen erfolglosen IVF zyklus. 4 eggs extracted 3 survived and 2 fertilized and transferred on day 3.
Sollten wr zischen dieser und der nachsten behandlung einen zyklus verstreichen lassen oder ist das egal?
Dank & LG
PF

Reply
Sonc

Hallo bin in einer behandlung. Heute ist Transfer 4 Tag. Gestern hatte ich Krämpfe 🙁 ! Meine Frage bei meiner letzten icsi bekam ich intrapilid infusion wegen meiner hochen killerzelle 12% ss war positiv aber ab 8 Woche kam es zur abbort. Aber diesmal bekam ich keine intrapilid infusion und habe Angst das die Killer in Einsatz kommen. Was meinen sie sind die Killer immer im Einsatz. Ich konnte meinen Arzt nicht fragen weil ich dachte er weiß schon was er macht. Diesmal hab ich assisted hatching mit embryo glue machen lassen.

Reply
Barcelona IVF

Machen Sie sich bitte keine Sorgen (bzgl. eines Aborts), da Sie dieses Mal nicht dieselbe Behandlung vollzogen haben. Ich hoffe, dass Sie dieses Mal Glück haben werden! Dr Guix

Reply
Nazan Aschenbrenner

Hallo, heute vor 9 Tagen hatte ich meine künstliche Befruchtung. Bei meinem Bluttest bekam ich den Wert 3,2. Was hat dieser Wert für eine Bedeutung.

Reply
Dra Lin

“Hallo! Das Ergebnis ist negativ, aber aber es war noch zu früh, um den Test durchzumachen. Es ist besser, wenn Du den Schwangerschaftstest 15 Tage nach der Insemination machst. Frau Dr Lin.

Reply
Diana

Hallo hAbe am 16 2 16 einen kryotransfer von 2 embryonen einsetzen lasen.wann hätten die sich eingenistet. .die waren 5 Tage alt

Reply
Dra Lin

Hallo Diana! Vielen dank für Ihre Anfrage. Um sicher zu sein, sollten Sie die Bluttest machen. Frau Dr Lin.

Reply
Diana

Hatte am 16.2 ein tf mit 2 embryonen die 5 Tage alt War. .heute ein test gemacht leider neg . Heute ist ja erst tf+10 kann sich das noch ändern. Muss in 4 Tagen erst zum blut test

Reply
Lisa

Ich hatte vor einen Tag den Transfer und ich hab starke Blähungen und ab und zu leicht Durchfall !
Auch ziehen im Unterleib
Ist das ein schlimmes Zeichen ?
Danke für die Antwort

Reply
Redegal

Hallo Lisa, vielen Dank für deine Anfrage. Sei bitte nicht besorgt. Solltest du starken Durchfall haben, nimm bitte viel Flüssigkeit zu dir und iss leichte Speisen. Es ist kein schlechtes Zeichen, dass du diese Symptome aufweist. Wahrscheinlich hast du eine leichte Magen-Darm-Grippe. Frau Dr. Lin.

Reply
Ines Linares

Hallo, ich hatte am 03.04.2017 einen Transfer von Embryonen. Diese waren zum Zeitpunkt des Einfrierens 3 Tage alt. SSTest positiv. Nun will mir mein Gynäkologe partout einreden, ET wäre der 15.12.2017, obwohl alle Schwangerschaftsrechner etwas anderes sagen ( 22.12. Bis 25.12.) Er macht das an der Messung der SSL am 31.05.17 fest obwohl die sich wieder geändert hat und der Messung des Kleinhirns gestern am 05.07.17. Diese war gestern, am 05.07.2017 = 1,57 cm. Das entspricht laut Ultraschall Bild (Programm, welches das berechnet ) der 16. SSW. Trotzdem sagte er, ich wäre schon bei 16+5. Er begründet das mit der Gefahr des Übertragens.
Am 22.06.17 war ich bei einer Spezialistin für eine Feindiagnostik, da das Nasenbein vorher, am 08.06.2017 nicht darstellbar war.( laut Ihrer Info logisch, da noch viel zu früh). Sie errechnete als ET den 21.12.2017. Ich verstehe das alles nicht wirklich. Normalerweise dürfte es doch hier gar keine Differenzen geben? Die Embryonen waren am Tag des Einfrierens Tag 3 nach Punktion und Befruchtung und wurden augetaut und Transfer am 03.04.17. Wie sehen Sie das? Wann genau ist denn nun ET? Welche SSW bin ich? Vielen Dank im Voraus. Gruss Ines

Reply
Mathilda

Hallo liebes Team,

Ich hatte gestern den Transfer und darf mich 2 Tage ausruhen.
Ich würde mir gerne eine Wärmflasche zum Rücken hin legen (tut mir wohl). Ist dies in Ordnung?
Heiße Bäder sollte ich vermeiden laut Ivf Klinik.
Vielen Dank

Reply
Dra Lin

Hallo Mathilda. Danke für Ihre Anfrage. Sie können eine Wármflasche zum Rücken hin legen. Es gibt kein Problem. Viel Glück! Dr Lin

Reply
Susan

Hallo. Ich habe gerade eine künstliche Befruchtung machen lassen und mir sind am Montag nach 3 Tagen im Brutschrank zwei Eizellen eingesetzt wurden. Ich muss natürlich auch Progesteron nehmen. Die ersten zwei Tage nach dem Einsetzen also Montag und Dienstag hatte ich öfters ein starkes ziehen links und rechts im Unterleib. Seit heute ist es deutlich weniger muss ich mir Gedanken machen? Können sie mir sagen warum es auf einmal nicht mehr zieht? Hatte vor einem Jahr eine Fehlgeburt und hab Angst das es nicht klappt. LG Susann

Reply
Dra Lin

Hallo Susann. Danke für Ihre Anfrage. Können Sie die Anfrage auf Englisch machen? Mein Detusch ist nicht so gut. Frau Dr Lin.

Reply
Julia

Hallo, Dankeschön für den tollen Artikel, hab den gelesen und kann mit jedem Punkt zustimmen!
Wir hatten am 09.11.17 unsere 3 Insemination, und die Zwei-Wochen sind wirklich sehr schlimm. Bei jedem Zwicken im Bauch wird gleich gedeutet ob es gut oder schlecht ist…
Wünsche allen die ein Kindwusch haben, das der in Erfüllung geht!

Reply
Katti

Hallo,
ich bin in meiner 2. IVF nun Transfer +10 und habe normale Perioden Blutungen (genau das gleiche hatte ich bei der ersten IVF: Transfer +8 leichte rosa Schmierblutung, Transfer +9 leichte Blutung, Transfer + 10 normale Periodenblutung). Kann ich dennoch hoffen, dass es ggf. doch eine Einnistung gab?

Reply
Dra Lin

Hallo Katti. Ja, die Blutungen könnten wegen der Implantation bzw. Transfers sein. Ich würde jedoch empfehlen, dass Sie einen Schwangerschaftstest im Blut unbedingt durchführen lassen. Dr Lin

Reply
E.Rina

Hallo!
Ich habe hatte am 09.02.18 Transfer und heute habe ich Urintest gemacht leider negativ.
Jetzt bin ich verzweifel, ich erst am 23.02 Termin zu BT.
Könnte es der Urintest falsches negativ sein?

Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *