Embryonenspende

Embryonenspende
Was ist eine Embryonenspende?

Was ist eine Embryonenspende?

Bei einer Embryonenspende erhält die Patientin gespendete Embryonen von Paaren, die keine weiteren Kinder mehr haben möchten.

Phasen der Embryonenspende

Die Embryonenspende ist in zwei Hauptphasen unterteilt:

Vorbereitung des Endometriums
Vorbereitung des Endometriums
Auftauen und Transfer der Embryonen
Auftauen und Transfer der Embryonen

Wie wird die Behandlung durchgeführt?

Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen.

Allgemeine Informationen
Wann wird eine Embryonenspende empfohlen?

Eine Embryonenspende wird bei Fruchtbarkeitsproblemen empfohlen, bei denen eine Gametenspende notwendig ist und die Verwendung von gespendeten Embryonen bevorzugt wird.

Die Embryonenspende ist in vielen Fällen eine sehr gute Alternative, um schwanger zu werden.

Welche Untersuchungen sind vorab erforderlich?
Für eine Embryonenspende sind folgende Untersuchungen notwendig:
  • Vaginaler Ultraschall, um eine Pathologie des Uterus und der Eierstöcke auszuschließen.
  • Blutuntersuchungen, um übertragbare Infektionskrankheiten auszuschließen.
Embryonenspender
Wer sind die Spender?
Damit ein Embryo eines Paares für eine weitere Behandlung freigegeben werden kann, müssen beide Partner sämtliche gesetzlichen Auflagen erfüllen, um als Spender in Frage zu kommen.
Embryotransfer
Wie werden die Embryonen eingesetzt?

Für den Transfer von gespendeten Embryonen wird lediglich ein gut entwickeltes Endometrium benötigt.

Dafür wird eine orale oder transdermale (über die Haut) Hormonbehandlung durchgeführt, die mit dem ersten Zyklustag beginnt, da in diesem Fall keine Synchronisierung mit der Spenderin erforderlich ist.

Ein paar Tage später wird die korrekte Entwicklung des Endometriums überprüft und der Transfertermin wird festgelegt. Die Embryonen werden am Tag des Transfers aufgetaut und in die Gebärmutter implantiert.

Positive Ergebnisse

Die Erfolgschancen einer Embryonenspende sind gleich hoch wie die eines Transfers von gefrorenen Embryonen, also bei über 40 %. Daher wird diese Option von vielen Paaren in Erwägung gezogen.

Kosten einer Embryonenspende

Die Kosten einer Kinderwunschbehandlung mittels Embryonenspende liegen bei 2.950 € und beinhalten:

  • Ärztliche Untersuchungen
  • Zyklusmonitoring mittels Ultraschall
  • Zyklusmonitoring mittels Hormonstatus
  • Transfer
  • B-HCG