Vitrifikation der Eizellen, wann macht es Sinn?

Mit den aktuellen Fertilitätserhaltungsmethoden ist es inzwischen allen Frauen möglich, eine Mutterschaft zu planen. Aber was wäre das ideale Alter für eine Vitrifikation der Eizellen? Woher weiß ich, wie groß meine Eizellenreserve ist?

 

Das Ankämpfen gegen die biologische Uhr

Wir werden mit einer genetisch bedingten Eizellenreserve geboren, die im Laufe unseres Lebens aufgebraucht wird. Der Rhythmus in dem unsere Eiserstockreserve abnimmt, ist sehr individuell und variiert von Person zu Person. Ab dem 35. Lebensjahr baut die Eistockreserve ab, und ab dem 38. Lebensjahr beschleunigt sich die Abnahme wesentlich.Parallel zu dieser Abnahme verschlechtert sich auch die Qualität. Ab diesem Moment sind Anomalien der Chromosomen weit häufiger, was bedeutet, dass die Fähigkeit dieser Eizellen zu Embryonen zu werden, die zu einer Schwangerschaft führen, weit geringer ist.

 

Was wäre das ideale Alter, um Eizellen einzufrieren?

 

Es gibt kein ideales Alter, aber wir empfehlen eine Vitrifikation vor dem 36. Lebensjahr, wenn die Anzahl und die Qualität der Eizellen noch höher ist. Auf diese Weise sorgen wir für eine bessere Überlebensrate beim Auftauen und damit für eine größere Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden.

Auf jeden Fall ist eine vorherige Bewertung der Eizellenreserve erforderlich.

 

Gründe für eine Vitrifikation  

Immer mehr Frauen ziehen eine späte Mutterschaft in Betracht, sei es aus beruflichen-, aus finanziellen Gründen oder weil Sie nicht den passende Partner haben.  Vitrifikation wird aber auch in folgenden Fällen empfohlen:

• Frauen, die wiederholt an der Gebärmutter operiert worden sind, z.B. Endometriose

• Frauen, deren Fortpflanzungsfähigkeit durch eine Krankheit wie Krebs oder durch die Nebenwirkungen einer Chemotherapie beeinträchtigt werden Die Vitrifizierung von Eizellen macht  eine Verlängerung der Fertilitätszeit möglich. Leider ist sich unsere Gesellschaft bis heute noch bewusst, wie wichtig die Erhaltung der Fruchtbarkeit ist.

Wenn Sie  noch Zweifel oder Fragen haben sollten, informieren wir Sie  gerne in unsrer Klinik Barcelona IVF.   

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *