LABOR VITRIFIKATION

Was ist Vitrifikation?

Vitrifikation ist eine ultraschnelle Gefriertechnik, bei der die Eizellen oder Embryonen in -196 ºC flüssiges Nitrogen getaucht werden. Dies verhindert Zellschäden und erhöht die Überlebensrate beim Auftauprozess.

Welche Vorteile bietet die Vitrifikation?

Dank der Vitrifikation ist ein Einfrieren von Eizellen und Embryonen im Blastozystenstadium mit sehr guten Resultaten möglich. Dadurch konnten sämtliche Strategien im Bereich der künstlichen Befruchtung optimiert werden, vor allem in Fällen, in denen es vorher sehr schwierig war, wie beispielsweise beim Hyperstimulationssyndrom oder bei Patienten mit schwacher Stimulationsresonanz.