Dr. Raúl Olivares

Ich bin Arzt von Beruf, um meiner Berufung zu folgen. Bereits als Kind wollte ich Kinder auf die Welt bringen, nicht Arzt sein. Zuerst tat ich dies im Kreißsaal, was eine tolle Erfahrung war, und jetzt vor der Empfängnis.

Ich bin davon überzeugt, dass das Endergebnis wichtig ist, aber nicht das Einzige ist, was zählt. Deshalb habe ich Barcelona IVF stets als ein philosophisches Projekt bezeichnet, denn als wir es ins Leben riefen, haben wir auf viele Annehmlichkeiten verzichtet, um unseren Traum wahr werden zu lassen, und zwar Erfolg auf unsere Art zu haben, mit der Medizin, die wir für richtig halten.

So muss die assistierte Reproduktion meiner Meinung nach sein, eine kuriose Mischung aus Idealismus und Pragmatismus, d.h. auf dem Boden der Realität zu bleiben. Die rasanten Fortschritte auf diesem Gebiet sind schwindelerregend und verhelfen uns zu immer besseren Ergebnissen. Der ganze Prozess sollte jedoch stets den Aufwand wert sein und wir dürfen niemals unser oberstes Ziel aus den Augen verlieren, nämlich den Traum jener zu erfüllen, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben.