Blog

Was sind die Vorteile des Embryoscope?

Embryoscope

Bei den Behandlungen der assistierten Reproduktion findet die Befruchtung der Eizelle mit der Samenzelle im Labor statt, konkret in einem Inkubator in den Konditionen wie Druck und Temperatur wie im inneren einer Gebärmutter imitiert werden. Die Embryonen bleiben während Ihrer Evolution, ca. 3 bis 5 Tage vor dem Transfer in diesem Inkubator. Zu diesem Zeitpunkt… Lesen Sie weiter

Myome und Fertilität. Können Myome die Schwangerschaft beeinträchtigen?

Gebärmuttermyome kommen sehr häufig vor. Ungefähr zwei bis vier Frauen von zehn haben zu einem gewissen Zeitpunkt Ihres Lebens bereits irgendeine Form von Myom entwickelt, besonders ab 30 Jahren und noch öfter ab 40 Jahren. Gebärmuttermyome sind gutartige Tumore aus Muskelmasse, die entweder vereinzelt, oder in Gruppen von Tumoren auftreten können. Die Symptome und die… Lesen Sie weiter

Eileiter verschlossen: Was tun?

Eileiter

Was sind die Eileiter und wozu nützen sie? Die Eileiter sind 10 bis ca. 12cm lange muskulöse Schläuche, die den Eierstock mit der Gebärmutter verbinden. Ihre Funktion ist fundamental für die Befruchtung, da der Transport der Eizellen über die Eileiter erfolgt, wo Sie in der Eileiterampulle von der Samenzelle befruchtet werden. Um eine Fekundation zu… Lesen Sie weiter

Was bedeutet natürliche In-vitro-Fertilisation?

Die natürliche In-Vitro-Fertilisation (Natural Cycle IVF) ist eine besonders schonende Methode, da es nur darum geht, eine einzige Eizelle in bester Qualität zu erhalten. Die Idee besteht darin, dass der eigene Körper am besten dafür geeignet ist, die Eizelle höchster Qualität auszumachen, daher bieten Kliniken der assistierten Reproduktion in manchen Fällen diese Methode an. Die… Lesen Sie weiter

Azoospermie, ist es trotzdem möglich Kinder zu bekommen?

Azoospermie

Die Azoospermie ist der medizinische Begriff für eine Anomalie der Samenzellenqualität, die das vollständige Fehlen von Samenzellen im Ejakulat beschreibt. Obwohl die Azoospermie eine der extremsten Infertilitätsgründe ist, ist es Dank der assistierten Reproduktion trotzdem möglich, Kinder zu bekommen. In diesem Artikel klären wir, welche Arten von Azoospermie es gibt, und welche Behandlungen am geeignetsten… Lesen Sie weiter

Ein zweites Kind: ¿Ja oder Nein?

Ein zweites Kind zu haben

Sie sind bereits Mutter und denken darüber nach Ihrem Kind ein Geschwisterchen zu schenken? Obwohl Sie bereist Eltern sind und jetzt Erfahrung mit Neugeborenen haben, treten oft trotzdem neue Zweifel auf. Die Entscheidung für ein zweites Kind hängt von vielen Faktoren ab: das Einkommen, ob man auf Unterstützung Seitens der Familie zählen kann, das Alter…wenn… Lesen Sie weiter

Vitrifikation der Eizellen, wann macht es Sinn?

Vitrifikation

Mit den aktuellen Fertilitätserhaltungsmethoden ist es inzwischen allen Frauen möglich, eine Mutterschaft zu planen. Aber was wäre das ideale Alter für eine Vitrifikation der Eizellen? Woher weiß ich, wie groß meine Eizellenreserve ist?   Das Ankämpfen gegen die biologische Uhr Wir werden mit einer genetisch bedingten Eizellenreserve geboren, die im Laufe unseres Lebens aufgebraucht wird…. Lesen Sie weiter

IVF mit Eizellspende ab 3850 Euro

IVF mit eizellspende

Die Eizellenspende ist die assistierte Reproduktion, bei der die Eizellen eines Spenders und das Sperma eines Partners oder Spenders im Labor befruchtet werden. Bei Barcelona IVF können Sie diese Behandlung für 3850 Euro durchführen. Wann wird die Eizellenspende empfohlen? Eine IVF-Spende mit Spendereizellen ist für jene Patienten indiziert, die aufgrund des Alters eine niedrige Eizellenreserve… Lesen Sie weiter

Leihmutterschaft: ohne Gebärmutter gibt es keine Hoffnung

Die Spermien, welche in der Vagina der Frau hinterlassen wurden, steigen die Gebärmutter hinauf und durchqueren die Eilleiter, um die Eizelle zu befruchten. Der entstandene Embryo kehrt in die Gebärmutterzurück, wo eine Schwangerschaft daraus hervorgeht. So beginnt das Wunder des Lebens. Gebärmutter: Kann man diese leihen? Wenn eine Frau keine Eierstöcke hat, oder ihre Eilleiter… Lesen Sie weiter