Blog

IVF mit Eizellspende ab 3850 Euro

IVF mit eizellspende

Die Eizellenspende ist die assistierte Reproduktion, bei der die Eizellen eines Spenders und das Sperma eines Partners oder Spenders im Labor befruchtet werden. Bei Barcelona IVF können Sie diese Behandlung für 3850 Euro durchführen. Wann wird die Eizellenspende empfohlen? Eine IVF-Spende mit Spendereizellen ist für jene Patienten indiziert, die aufgrund des Alters eine niedrige Eizellenreserve… Lesen Sie weiter

Leihmutterschaft: ohne Gebärmutter gibt es keine Hoffnung

Die Spermien, welche in der Vagina der Frau hinterlassen wurden, steigen die Gebärmutter hinauf und durchqueren die Eilleiter, um die Eizelle zu befruchten. Der entstandene Embryo kehrt in die Gebärmutterzurück, wo eine Schwangerschaft daraus hervorgeht. So beginnt das Wunder des Lebens. Gebärmutter: Kann man diese leihen? Wenn eine Frau keine Eierstöcke hat, oder ihre Eilleiter… Lesen Sie weiter

Fruchtbarkeit: kann ich diese bewahren?

Wenn Sie eine Frau unter 40 Jahren sind und das Thema Mutterschaft zur Zeit noch nicht relevant für Sie ist, könnte dieser Artikel interessant für Sie sein. Heutzutage ist es, Dank der Eizellvitrifikation, möglich, die Mutterschaft aufzuschieben. Wenn Sie momentan noch nicht Mutter werden wollen, aber vorhaben, sich in der Zukunft diesen Traum zu erfüllen,… Lesen Sie weiter

Wie übersteht man eine Eizellenspende?

Wenn gesagt wird, dass zu einer Eizellenspende geraten wird, um eine Schwangerschaft zu erreichen, ist das, was am schwierigsten zu akzeptieren ist, die Spende. Est ist sehr wichtig, Entscheidungen zu treffen, bevor ein Behandlungszyklus gestartet wird. Deswegen raten wir in unseren Zentrum immer dazu, eine Erstvisite mit der Psychologin unseres Teams durchzuführen. Psychologischen Erstvisite Das… Lesen Sie weiter

Die ROPA Methode: das Erlebnis

Die ROPA Methode ist eine Behandlung der assistierten Reproduktion, welche ermöglicht, dass in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft von Frauen, beide an der Mutterschaft teilnehmen können. Die Abkürzung ROPA steht für den spanischen Ausdruck “Recepción de Óvulos de la Pareja”, was im Deutschen so viel wie “Empfang von Eizellen der Partnerin” bedeutet. ROPA Methode, was ist das?… Lesen Sie weiter

Ektopische Schwangerschaft

Bei einer ektopischen Schwangerschaft findet die Implantation nicht in der Gebärmutter statt, sondern außerhalb dieser. Ektopische Schwangerschaften sind in der Regel Eileiterschwangerschaften, aber in seltenen Fällen können sie auch an anderen Stellen vorkommen, wie am Eierstock, im Gebärmutterhalskanal oder im Bauch. Ektopische Schwangerschaft. Warum? In einem natürlichen Zyklus, wenn der Eisprung stattfindet, wird die Eizelle… Lesen Sie weiter

Risikoschwangerschaft nach assistierter Fortpflanzung?

Generell ist eine Schwangerschaft, die durch eine Behandlung der assistierten Fortpflanzung zu Stande gekommen ist, mit mehr Risiken verbunden als eine, die auf natürlichem Wege entstanden ist. Dies ist in erster Linie auf drei Motive zurückzuführen: Patientinnen mit Sterilitätsproblemen haben ein höheres Alter als Patientinnen, die auf natürliche Weise schwanger werden Es kommen häufiger Mehrlingsschwangerschaften… Lesen Sie weiter

Fehlgeburt, was kann sie bewirken?

    Die überwiegende Mehrheit von der Fehlgeburten finden im ersten Trimester der Schwangerschaft statt. Trozdem sollen wir berücksichtigen, die Fehlgeburt ist die Verlust einer Schwangerschaft, die vor dem 23. Schwangerschaftswoche (Strombegrenzung für die Berücksichtigung eines lebensfähigen Schwangerschaft) stattfindet. Fehlgeburt, mögliche Ursachen Bei den möglichen Ursachen der Fehlgeburt gibt einige, die eine etablierte Beziehung haben… Lesen Sie weiter

Eizellenspende, die Lösung für Probleme mit den Eizellen.

  Die Eizellenspende ist eine In Vitro Befruchtung, bei welcher die von einer anderen Frau gespendeten Eizellen verwendet werden. Dies ist die letzte Lösung in Fällen, in denen die Frau selbst keine Eizellen produzieren kann, oder diese von schlechter Qualität sind. Vorteile der Eizellenspende • Einfaches Vorgehen: Obwohl es sich um eine In Vitro Befruchtung… Lesen Sie weiter